Schriftgröße: 

Den eigenen Weg finden zwischen Bindung und Freiheit

Workshop mit Methoden aus dem Bibliodrama zu Maria von Magdala  

In den Mittelpunkt unseres Workshops stellen wir Maria Magdalena, Vertraute und Wegbegleiterin Jesu, Zeugin seiner Passion und Botschafterin der Auferstehung. Von seiner Person und Lehre ergriffen konnte sie ihr altes Leben zurücklassen und  eine neue Erfüllung im Engagement für eine gerechtere Welt finden. Spannend wird es, als sie sich nach seinem Tod von ihrem Meister lösen und ihren eigenen Weg finden muss. Marias Leben voller Wandlungen, in dem immer wieder neue Stufen genommen werden mussten, kann beispielhaft sein für unsere individuellen Entwicklungsbewegungen im lebenslangen Prozess des erwachsen Werdens. Wir zeichnen einige Stationen aus dem Leben der Maria von Magdala im Anspielen kurzer Szenen und in der  Begegnung mit Kunstwerken nach. Und wir erforschen, was das mit unserer eigenen Biografie zu tun haben kann.     

Veranstalter               Evangelisches Bildungswerk Fürth   Referenten                

Silvia Hadem-Staab (Dipl.Religionspädagogin, Psychodramaleiterin)

Michaela Ströbel-Langer (Lehrerin, Theaterpädagogin und Psychodramaleiterin)  

Leitung                        Simone Straßner 

Termin/Zeit                Samstag 18.03.2017, 10.00 – 16.00 Uhr   

Anmeldeschluss:         Mi, 08.03.  

Ort                              Evang. Gemeindesaal Auferstehungskirche Rudolf-Breitscheid-Straße 37, Fürth  

Gebühr                        25,- €   Teilnahmebegrenzung           6 - 12